Wild- und Jagdschadensersatz

Um den Volltext der Urteile lesen zu können, geben Sie das Aktenzeichen in das Suchfenster bei OpenJur ein.

Jagdpacht und Wildschaden

Bundesgerichtshof, Versäumnisurteil vom 11. Dezember 2014 – III ZR 169/14

 

– Klagefrist gegen die Feststellung des Wildschadens

Bundesgerichtshof, Urteil vom 6. Juni 2013 – III ZR 360/12

– Kein Schadensersatz bei Ablehnung von Bejagungsschneisen gegen Ertragsausfallentschädigung§§ 29 BJG; §§ 249, 254 BGB; § 287 ZPO LG Trier 3.4.2012 – 1 S 247/11 LBS214
– Wildschaden setzt Bewirtschaftung der Wildschadensfläche voraus.AG Köln 9.4.2013 – 111 C 4/13 §§ 29 ff BJG LBS213
– Anmeldefrist und Kontrollfrist bei Wildschaden bei Bedarf auch wöchentlichAG Neuwied 8.3.2013 – 43 C 12757/12 §§ 29 BJG; § 43 Abs. 1 S. 1 LJG Rh.-Pf. LBS212
– Wildschadensersatz, Beginn der Klagefrist auch ohne RechtsmittelbelehrungBGH 6.6.2013 – III ZR 360/12 §§ 29 ff BJG; § 36, 37 HessLJG; § 58 VwGO; §§ 13, 23 GVG LBS211
– Unverzichtbarkeit des Vorverfahrens§§ 29 ff BJG; § 779 BGB; § 43 Abs. 2, § 61 LJG-Rh.-Pf. AG Bingen 17.1.2013 – 22 C 359/11 LBS9
– Beweislast für Umfang des Wildschadens liegt beim Geschädigten – keine Beweislastumkehr durch Vorbescheid, keine Bindungswirkung für das Gericht§§ 29, 32, 34 BJG LG Verden 27.Juni2012 – 2 S 328/10 LBS209
– Anmeldeform und Anmeldefrist für Wildschaden – neue Schäden zusätzlich melden§§ 11, 29, 34, 35 BJG; §§ 35 Abs. 1, 36, 38, 39, 41 LJagdG NW Landgericht Aachen 17.August 2012 – 6 S 25/12 LBS208
– Wirsing als Gartengewächs§§ 29, 32 Abs. 2 BJG AG Heinsberg 7.10.2011 – 35 C 21/11 LBS207
– Wildschadensersatz – verspätete Anmeldung; kein Verzicht auf Nachmeldung von Neuschäden§§ 29, 34 BJG LG Koblenz 25.5.2012 – 14 S 98/11 LBS206
– Wildschadensersatz – verspätete Anmeldung führt zur Beweisnot bei Unterscheidung von Alt- und Neuschäden§§ 29, 34 BJG AG Cochem 26.5.2011 – 21 C 688/10 LBS205
– Wildschadensmeldung via Fax – auch ohne Unterschrift kein schwerwiegender Formfehler§§ 29, 31 BJG, § 249 BGB; § 17 Abs. 1 LJagdG DVO BW LG Heilbronn 15.2.2012 – 1 S 52/11 Bn LBS204
– Anforderungen an Vorverfahren und Vorbescheid§§ 29, 34 BJG; §§ 25, 26 AVBayJG AG Weilheim 24.2.2011 – 2 C 508/10 LBS203
– Streuobstwiese – ist Obstgarten und vom Eigentümer mit Schutzvorrichtungen zur Abwendung eines Schadens zu versehen§§29, 32 Abs. 2 BJG AG Balingen 5.1.2012 – 4 C 385/11 LBS201
– Anmeldung von Wildschäden – Angaben wer wann welchen Schaden in welchem Ausmaß wahrgenommen hat, auch zu Vorschäden.§ 29 BJG; § 41 LJG NRW AG Schleiden 10.1.2012 – 9 C 46/11 LBS200
– selbständiges Beweisverfahren neben Vorverfahren möglich§§ 29, 35 BJG, §§ 402, 406, 411, 412, 485, 492 ZPO AG Schleiden 27.4.2011 – 2 H 3/11 199 LBS
– Schafhaltung als landwirtschaftliche Nutzung; Anlegung von Kirrungen§§ 29, 33 BJG § 683 BGB LG Köln 21.9.2010 – 27 O 447/09 198 LBS
– Hauptholzart im konkreten Revier§§ 34, 29, 32 BJG, 34 LJG Nds., § 3 DVO-LJG Nds. AG Dannenberg 23.8.2011 – 31 C 325/10 197 LBS
– Vorverfahren als Schlichtungsverfahren§§ 29, 35 BJG, § 21 LJG DVO BW, § 1 SchLG BW, § 321 a ZPO, § 133 VwGO AG Freiburg 9.9.2011 196 LBS
– Wildschaden Rechtsweg§ 35 BJG, § 23 Nr. 2d GVG, § 40 Abs. 1 S. 1 VwGO, § 32 1 S. 1 LJG-BW, § 17 LJGDVO-BW VG Freiburg 3.5.2011 – 3 K 1887/10 LBS195
– Anspruch auf Ersatz von Wildschäden: Erforderlichkeit der Nachmeldung neu aufgetretener Wildschäden§ 34 BJG BGH 5.5.2011 – III ZR 91/10 LBS194
– Anmeldefrist für Wildschäden von Amts wegen zu beachten§§ 29 ff, § 34 BJG; § 36 bis 41 LJG – NRW AG Siegburg 9.3.2011 – 117 C 413/10 Nr. 192 LBS
– Monatliche Überprüfungspflicht des Landwirts bez. Wildschäden; Antrag auf Feststellung des Schadensumfangs im Schätztermin§§ 29 ff BJG, § 61 Abs. 2 der DVO zum LJG Rh.Pf. AG St.Goar 19.8.2010, 31 C 623/09 LBS191
– Unerheblichkeit von Mängeln im Vorverfahren, Nichterscheinen des Anspruchstellers im Termin, Überprüfungspflicht des Landwirts auf Wildschäden§§ 29 Abs. 1, § 34 S.1 BJG, §§ 36ff LJagdG-NRW AG Siegburg 16.Februar 2011, 118 C 486/10 LBS190
– Wildschaden an Baumpflanzungen – Bewertungsmethoden§ 29 Abs. 1 BJG, § 412 ZPO BGH 4.11.2010, III ZR 45/10, LBS189
– Unerheblichkeit von Fehlern im Vorverfahren; Kontrollfrist des Landwirts; Möglichkeiten einer Schätzung§§ 32, 34, 35 BJG, § 287 ZPO, §§ 36 bis 41 LJG-NRW AG Siegburg 24.9.2010 – 111 C 150/08 188LBS
– Vorbescheid ist aufzuheben wenn Jagdpächter nicht zum Schätztermin geladen§ 29 ff. BJG AG Alfeld 2.11.2009 – 4 C 195/09 187LBS
– Unwirksamkeit eines Vorbescheides wenn Jagdpächter nicht geladen wurde§ 29 ff. BJG AG Osterode 29.7.2009 – 2 C 79/09 186LBS
– Keine Haftung für Wildschäden im befriedeten Bezirk; auch in Niedersachsen§§ 6, 29 BJG, § 9 Abs. 1 Nr. 2 und 6 LJG-Nds BGH 4.3.2010 – III ZR 233/09 185LBS
– Wildschadensersatz wegen Beschädigung eines Fußballplatzes durch Wildschweine§§ 29, 32 BJG, §§ 4, 32 LJG Rh-Pf. LG Koblenz 5.5.2010 – 12 S 212/09 184LBS
– Anmeldung für Wildschäden – neue Schäden sind zusätzlich der Behörde zu melden§§ 33, 34 BJG BGH 15.4.2010 – III ZR 216/09 182LBS
– Spargel als Freilandpflanzungen i.S.v. Gartengewächsen; Anteil der Anbaufläche allein kein taugliches Kriterium§ 32 Abs. 2 BJG BGH 3.12.2009 – III ZR 139/09 179LBSBandXVI
– Wildschaden im verpachteten Eigenjagdrevier, Vorverfahren, abgrenzbarer Schaden§§ 29 Abs. 3, 34 BJG, §§ 35 ff LJG-NRW, § 287 ZPO AG Duisburg 23.6.2009 – 2 C 756/06 LBS178
– Darlegungspflicht des Geschädigten zur zeitgemäßen Beobachtung des Grundstücks auf Wildschäden§ 34 BJG AG Schleiden 11.9.2009 – 9 C 84/09 LBS177
– Kein Wildschadensersatz bei zeitlich nicht unterscheidbaren Schäden§ 34 BJG, §§ 34, 37 Abs. 2 Nr. 2 Hess.LJG AG Bad Hersfeld 10.8.2007 – 10 C 463/07 (70) LBS176
– Wildschadensersatz für Verbiss an Weihnachtsbaumkultur – forstwirtschaftliche Sonderkultur, Beweispflicht, Wildzaun durchgängig 1,50 m bei Wildkaninchen 30cm tief§§ 29, 32 BJG, § 28 Abs. 1 Nr. 4 LJG Ba-Wü, § 15 DVO z.LJG-Ba-Wü OLG Karlsruhe 23.4.2009 – 4 U 24/08 LBS175
– Wildschadensersatz – Verjährung; trotz Unterschreitung der vorgeschriebenen Zaunhöhe; Anforderung an Beweisantritt§§ 29, 32 BJG, § 194 BGB AG Waldshut-Tiengen 25.5.2005 – 3 C 445/04 LBS174
– Kein Wildschadensersatz an Weihnachtsbaumkultur bei nicht genügender Zäunung§§ 29, 32 Abs. 2 BJG, § 15 DVO z. LJG-Ba-Wü AG Bad Säckingen 18.1.2008 – C 404/07 LBS173
– Wildschadensersatz an Christbaumkultur – Mitverschulden mangels Schutzvorrichtung§§ 29 Abs. 1 S. 3, 32 BJG § 15 DVO z. LJG-Ba-Wü AG Waldshut-Tiengen 30.12.2008 – / C 151/08 LBS172
– Überschreiten der Klagefrist schließt selbständiges Beweisverfahren bez. Wildschadensersatz aus§§ 29 ff., 35 BJG, § 41 LJG-NRW, § 485 ZPO LG Aachen 4.11.2008 – 6 T 86/08 LBS171
– Erforderlichkeit des Vorverfahrens / Feststellungsverfahrens vor einer Klage auf Ersatz von Wildschaden§§ 35 Abs. 1, 36, 37 LJG-NRW, 32 BJG AG Euskirchen 12.5.2009 – 17 C 1044/08 LBS170
– Kein Wildschadensersatz bei Streuobstwiese§ 32 Abs. 2 BJG AG Schorndorf 11.3.2009 – 2 C 1011/08 LBS169
– Buschbohnen als Gartengewächs§ 32 Abs. 2 S. 1 BJG, § 35 LJG-NRW; OLG Köln, 18.2.2008 – 16 U 26/07; 168 LBS
– Pflichten des Wildschadenschätzers bei der Anfertigung der Stellungnahme zur Abschätzung eines Wildschadens§ 34 BJagdG BW, § 16 JagdG BW, § 16 JagdGDV BW, § 19 JagdGDV BW, § 86 VwVfG VG Freiburg – 2. Juli 2007 – 1 K 1603/06 Nr. 167 Sammlung
– Futtererbse ist kein Gartengewächs§§ 29, 32 BJG, § 63 Abs. 1 DVO-LJG-Rh-Pf. LG Trier – 14. August 2007 – 1 S 91/07 Nr. 166 Sammlung
– Futtererbse als Gartengewächs§§ 29, 32 Abs. 2 BJG, § 67 Abs. 1 Nr. 3, Abs. 2 LJGDVO-Rh-Pf. AG Trier 16.3.2007 – 32 C 609/06 – 165 LBS III/2007
– Wildverbiss an Tannenverjüngung§§ 29, 31 BJG LG Traunstein 1.3.2007 – 7 S 4075/06 – 164 LBS III/2007
– Wildverbiss an Tannenverjüngung§§ 29, 31 BJG AG Rosenheim 18.10.2006 – 18 C 259/05
– Kein Wildschaden auf Töltbahn§§ 29, 32 Abs. 2 BJG Landgericht Koblenz 13.7.2006 – 14 S 48/05 ES158
– Anmeldefrist für Wildschaden – auch bei anderer ortsüblicher Praxis§ 34 BJG AG Lichtenfels 5.4.2006 – 1 C 338/05 ES157
– Keine Amtshaftung – Heranziehung eines nicht amtlich bestellten Wildschadenschätzers§ 839 BGB, §§ 34, 35 BJG, §§ 35, 38 LJG NRW OLG Köln 12.1.2005 – 7 U 105/05 ES156
– Anmeldefrist für Wildschäden und Beweislast des Geschädigten§§ 29, 34 BJG, §§ 249, 245 BGB AG Montabaur 18.10.2005 – 5 C 215/04 155LBS
– Futtererbse als Gartengewächs§ 32 Abs. 2 BJG, § 31 Abs. 1 LJG-RhPf, 67 LJGDV-RhPf AG Daun 18.3.2005 – 8 C 449/04 LS154
– Beschädigung einer Töltbahn – kein Schadensersatz 

§ 32 BJG Im Sinn des § 31 Abs. 2 BJG ist der Begriff des Gartens weit auszulegen, dazu gehören auch in der freien Natur gelegene Rasenflächen. Reitbahn AG Bad Neuenahr-Ahrweiler v. 7.3.2005 – 3 C 287/03 153LS

– Erneute Wildschadensanmeldung – Darlegungslast bezüglich AltschädenUmfang, Ort und Art der Altschäden sind bei der Wildschadensanmeldung darzulegen. Bei Verfristung kein Ersatz gem. § 34 BJG.. Vermutungen des Wildschadenschätzers reichen dabei nicht aus. § 34 BJG, § 31 LJG-Rh.-Pf. AG Bernkastel-Kues v. 28.4.2005 – 4 C 711/04 152LS
– Wirksamkeit einer Wildschadenspauschale§ 812 BGB, §§ 9 bis 11 AGBGB (§§ 306 ff. BGB n.F.), OLG Koblenz v. 13.5.2004 – 5 U 1476/03 – 149ES
– Wildschaden an Weihnachtsbaumkultur§ 29 BJG, § 249 BGB, LG Wuppertal v. 3.11.2004 – 8 S 43/04 – 148ES
– Spargel ist kein hochwertiges Handelsgewächs§ 32 Abs. 2 S. 1 BJG, BGH v. 22.7.2004 – III ZR 359/03 – 247ES
– Spargel ist in der nordbadischen Rheinebene kein Gartengewächs§ 839 Abs. 3 BGB, Art. 34 GG, § 32 Abs. 2 S.1 BJG, § 17 Abs. 1 DVO-LJG Ba-Wü OLG Karlsruhe 5.8.2004 – 12 U 218/04 LS146
– Zustellung des Vorbescheides ist nicht erforderlich um den Tatbestand der Durchführung des Vorverfahrens zu erfüllen§ 9 VwVzG, 35 BJG, 31 LJG Rh-Pf, 63 DVO LJG Rh-Pf LG Trankenthal (Pfalz) 23.7.2004 – 2 S 60/04 LS145
– Erdbeeren sind im Gebiet der Ortenau keine Freilandgewächse§§ 29, 32 Abs. 2 BJG, § 15 DVO LJG Ba-Wü LG Baden-Baden 16.1.2003 – 3 S 42/02 LS144
– Zucchini ist im Kreis Hohelohe kein Feldgewächs§§ 29, 32 Abs. BJG, § 10 DVO LJG Ba-Wü – LG Heilbronn v. 17.3.2004 – 7 S 9/03 – 143
– Zucchini ist in der Region Öhringen ein Feldgewächs§§ 32, 34 BJG, § 17 LJG Ba-Wü – AG Öhringen v. 17.7.2002 – 2 C 196/02 – 142
– Inhalt der Wildschadensanmeldung – Nachweispflicht§§ 29, 34, 35 BJG, § 47 ff. LJG Bbg – AG Schwedt/Oder v. 8.9.2003 – 3 C 45/02 – 140
– Körnererbsen sind in Hessen Gartengewächse§ 32 Abs. 2 BJG – AG Rüdesheim v. 9.1.2002 – 3 C 273/01 – 137
– Kostenersatz für Schutzzaun trotz vertraglicher Vereinbarung nicht für frühere Brachflächen – Wildschaden§§ 32 BJG, 33 LJG NRW; 3, 5 und 9 AGBG AG Leverkusen 4.4.2000 – 28 C 489/99 – RdL 3/2001 – LBS